Outlook Web App

Aus ITS-Infowiki
(Weitergeleitet von E-Mail)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

DHBW E-Mail-Adresse

Für alle Studierenden und für externe Dozenten (Lehrbeauftragte mit einem gültigen Lehrvertrag) der DHBW Ravensburg wird bei Studienbeginn (ggf. auch nachträglich auf Antrag) ein studentisches E-Mail-Postfach mit einer DHBW E-Mail-Adresse angelegt. Die Adresse setzt sich dabei aus dem Benutzernamen und der entsprechenden Domain zusammen, zum Beispiel:

  • für Studierende Wirtschaft in Ravensburg: mueller.b@stud.dhbw-ravensburg.de
  • für Studierende Technik in Friedrichshafen IT: mueller.b@it.dhbw-ravensburg.de
  • für Studierende Technik in Friedrichshafen MB: mueller.b@mb.dhbw-ravensburg.de
  • für (externe) Lehrbeauftragte: mueller.max@dozent.dhbw-ravensburg.de

Das Versenden von Anhängen ist bis zu einer Größe von 30 MB pro E-Mail möglich. Mit Beendigung des Studiums an der DHBW Ravensburg wird das E-Mail-Postfach gelöscht.

Zugriff auf das Postfach

Um den Zugriff auf das E-Mail-Postfach von überall zu ermöglichen, stellt das IT.S ausschließlich die Outlook Web App (OWA) zur Verfügung.

Die in einem Schreiben – oder per Ticket – mitgeteilten Zugangsdaten bestehen aus der Domäne mit einem umgekehrten Schrägstrich und dem Ihnen bekannt gegebenen DHBW-Benutzernamen sowie aus Ihrem persönlichen Kennwort.

Der Benutzer lautet dabei beispielsweise wie folgt, d. h. Abweichungen sind möglich:

  • für Studierende Wirtschaft in Ravensburg: domab\mueller.b (allgemeine Syntax: domab\IhrBenutzername)
  • für Studierende Technik in Friedrichshafen IT: it\mueller.b
  • für Studierende Technik in Friedrichshafen MB: mb\mueller.b
  • für (externe) Lehrbeauftragte: domab\mueller.max

Hierbei muss die Kleinschreibung beachtet werden. Ebenfalls beachtet werden muss die Verwendung eines Backslash \, mit einem einfachen Schrägstrich / ist der Zugang nicht möglich.

Sollte der Outlook-Webclient nach der Eingabe der Zugangsdaten für Ihren Mail-Account erneut zur Loginmaske springen, klicken Sie einfach nochmals auf den „Absenden“-Button. In der Regel wird dann das DHBW E-Mail-Postfach geöffnet.

Zwingende Nutzung des DHBW E-Mail-Accounts

Die gesamte Kommunikation zwischen den Einrichtungen der DHBW (Studiensekretariate, Prüfungsamt, Bibliothek, Verwaltung) wird über diese E-Mail-Adresse abgewickelt. Deshalb muss regelmäßig eine Überprüfung des Posteingangs erfolgen und neue E-Mails müssen abgerufen werden.

Umleitungen sind aufgrund der verschärften SPAM-Prüfungen bei den externen Mailprovidern grundsätzlich problematisch (SPF-Records).

Für Studierende ist die Einrichtung einer Umleitung aus datenschutzrechtlichen Gründen zudem höchst problematisch und wird daher nicht empfohlen.

Externe Lehrbeauftragte

PDFIcon.png

Anleitung zur Einrichtung der automatischen Umleitung für Lehrbeauftragte (Download, PDF; 1 MB)

Weiterleitung von DHBW E-Mails an das private Postfach